Datenschutz und IT Sicherheit


Als externer Datenschutzbeauftragter und IT Security Experte berate ich Sie rund um die Themen Datenschutz und IT Sicherheit.

Meine typischen Aufgaben ergeben sich aus den aktuellen Gesetzen:

  • Unterstützung bei der Erstellung der Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten
  • unterstützende Durchführung von Risikoanalysen 
  • Ausarbeitung von Richtlinien und Datenschutz-Policy Vorgaben
  • Kontrolle von Verträge mit Klienten und Subunternehmern (AVV)
  • Durchführung von Schulungen und Unterweisungen
  • Erstellung von IT Sicherheitskonzepten in Zusammenarbeit mit der IT
  • Durchführung von Audits
  • Berichtswesen

Meine Mandanten erstrecken sich von der kleinen Facharztpraxis über KMU im z.B. Bereich Marketing bis hin zur Baufirma mit über 500 Mitarbeiter.


Qualitätsmanagement


Als externer Auditor in den Bereichen QM, UM und Energie sowie IT berate ich Unternehmen.

Meine typischen Aufgaben im Bereich QM:

  • Aufbau und Erhaltung von zertifizierbaren Strukturen
  • Handbuchaufbau nach ISO Normen
  • interne Audits in allen Bereichen
  • Schulungen von Mitarbeitern
  • Moderation von internen Workshops
  • Prozessoptimierung
  • Vorgehen gemäß PDCA Zyklen
  • Berichtswesen

Arbeitssicherheit


Als Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstütze und berate ich Unternehmen gemäß der DGUV

Meine typischen Aufgaben sind:

  • Begehung von Arbeitsstätten
  • Moderieren von Arbeitsschutz-Ausschuss-Sitzungen
  • Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen
  • Schulungen und Unterweisungen von Mitarbeitern
  • Berichtswesen

Meine Mandanten erstrecken sich von der kleinen Facharztpraxis über KMU im z.B. Bereich Marketing bis hin zur Firma mit bis zu 130 Mitarbeitern.


Gefährdungsbeurteilungen

Wie bereits bekannt, verpflichtet das Arbeitsschutzgesetz den Arbeitgeber Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen und diese zu dokumentieren.

Durch den Einbezug der Fachkraft für Arbeitssicherheit wird die Fachkunde gesichert.

Neben dem Gesetz gibt es noch gewisse Technische Regeln, wie z.B. TRBS 1111, die die Anforderungen an die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung klar definieren.

Als Resultat (Konsequenz) dieser Beurteilungen finden z.B. regelmäßig Schulungen und Unterweisungen statt, Betriebsanweisungen werden erstellt oder aktualisiert und Persönliche Schutzausrüstung wird dem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt.

Aufbau einer Gefährdungsbeurteilung

  1. Die Klassifizierung der Gefährdungsfaktoren
    Es wird, je nach BG Vorgabe, in 11 Kategorien unterschieden, deren Gefährdungen sich aus typischen Bezugsquellen wie z.B. die Betriebssicherheitsverordnung oder die DGUV V1 ergeben.
  2. Die Matrix zur Risikoeinschätzung
    Hierbei ist zu beachten, dass wenn es keine Vorgaben, Richtwerte oder Grenzwerte gibt, man eine Matrix zur Risikoeinschätzung erstellen sollte. Diese sollte in drei Schadensausmaße unterteilt werden.
  3. Die Maßnahmen nach Hierarchie einteilen
    Ganz entscheidend ist die Unterteilung der Reichweite der geplanten Maßnahmen. Lassen sich Gefahrenquellen nicht vermeiden, so wäre z.B. eine Unterweisung das Mindestmaß.

Dank der Fachkunde strukturiert die Fachkraft für Arbeitssicherheit die Beurteilungen in Bereiche und Tätigkeiten und legt präzise PDCA Zyklen fest.

Ein weiteres Tool für die Sicherstellung des Arbeitsschutzes ist die Dokumentation der Arbeitsmittel und deren Prüffristen.

Sie haben Fragen oder brauchen Unterstützung? Gerne beraten wir Sie.

Information und Beschreibungen unserer Tätigkeiten

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Mitgliedschaften

  • GDD

    Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.
  • BvD

    Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
  • BAFA Berater

    Wir sind seit 2019 offizieller Berater der BAFA. Unsere Unternehmensberatung wird entsprechend gefördert. Sprechen Sie uns gerne darauf an.
  • VDSI

    Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit
  • IT Security Experte

    jahrelanges Mitglied in Verbänden für IT Sicherheit und mit dem IT Vertrauenszeichen ausgezeichnet.

Feedback von Mandanten

  • Die Zusammenarbeit und die Fachkompetenz der Firma Aßmann ist hervorragend. Wir werden seit Jahren im Bereich Datenschutz, QM (ISO 9001) und Arbeitssicherheit beraten.
    langjähriger Mandant aus Kaufbeuren

  • Seit inzwischen acht Jahren unterstützt uns die Firma Aßmann im Bereich Datenschutz und IT Sicherheit. Wir können dieses Unternehmen nur weiterempfehlen.
    langjähriger Mandant aus München

  • Wir sind ein europaweit agierendes Unternehmen im Vertriebssektor und können die Firma Aßmann ganz klar empfehlen. Die Firma Aßmann berät uns im Bereich Datenschutz.
    Mandant aus dem Allgäu

    ...

Kontakt

Daniel Aßmann

derzeit: Bergstraße 20

demnächst: Haldenwangfeld 1

DE-87677 Stöttwang

+49 8345.1896727

info @ assmann-daniel.de

Mo-Fr: 09.00 - 17.00